Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Fühle ich mich wie im Käfig, wie komm ich hier raus?

Fühle ich mich wie im Käfig, wie komm ich hier raus?

27. Dezember 2018 um 21:11

Hallo, 
ich bin mit nicht sicher, ob ich hier richtig bin. Aber ich muss mal was los werden ... Vielleicht brauch ich hilft mir eine Sicht von außerhalb.

Ich, w 25,  fühle mich wie im Käfig. und habe das Gefühl dass ich nicht verstanden werde. 
Ich wohne in einer Wohnung mit meiner Schwester im Haus meines Opas. Ich habe das Gefühl, dass ich von meiner Familie ausgebremst werde und Sie mir persönlich im Weg stehen. 
Ich kann allerdings nicht mit Ihnen reden, sie nehmen das alles zu persönlich und ich krieg es dann monatelang vorgehalten....
Ich hatte bis jetzt noch keine richtige Beziehung. Ich war einmal allein auf einem Konzert und habe dort jemanden kennen gelernt, wir haben uns auch ein paar Mal getroffen. Allerdings könnte ich auch darüber nicht mit der Familie reden. Das meine Mutter nicht über Liebe und Beziehung  redet war mir klar, aber meine Schwester hat es auch nicht interessiert. Es war wir ein großes Geheimnis. ich hatte keinen zu reden, wenn ich unsicher war, und so habe ich den Kontakt mies abgebrochen. 
Da ich in meiner Firma über den Jahreswechsel immer 2 Wochen Betriebsferien habe, wollte ich mal nach Finnland ( ..wollte Polarlichter sehen) und die Reaktion meiner Schwester war " ich will nicht das du dir das allein ansiehst... das ist unfair" aber sie hat noch nicht mal gefragt, ob sie in der Zeit auch Urlaub bekommt. und jetzt sitze ich hier allein und gelangweilt. und muss auf nächtes Jahr warten. 
Ich habe das Gefühl, dass meine Familie mich ausbremst und nicht will das ich ein selbstbestimmtes Leben führe.
Ich bin oft unsicher und brauche manchmal Zuspruch, jemand der sagt" ja mach das, ich freu mich für dich". Aber das kommt irgendwie nie. 

Was soll ich machen?? Würde ein Auszug helfen? 
Danke für zuhören
 

Mehr lesen

28. Dezember 2018 um 17:28
In Antwort auf pariah

Hallo, 
ich bin mit nicht sicher, ob ich hier richtig bin. Aber ich muss mal was los werden ... Vielleicht brauch ich hilft mir eine Sicht von außerhalb.

Ich, w 25,  fühle mich wie im Käfig. und habe das Gefühl dass ich nicht verstanden werde. 
Ich wohne in einer Wohnung mit meiner Schwester im Haus meines Opas. Ich habe das Gefühl, dass ich von meiner Familie ausgebremst werde und Sie mir persönlich im Weg stehen. 
Ich kann allerdings nicht mit Ihnen reden, sie nehmen das alles zu persönlich und ich krieg es dann monatelang vorgehalten....
Ich hatte bis jetzt noch keine richtige Beziehung. Ich war einmal allein auf einem Konzert und habe dort jemanden kennen gelernt, wir haben uns auch ein paar Mal getroffen. Allerdings könnte ich auch darüber nicht mit der Familie reden. Das meine Mutter nicht über Liebe und Beziehung  redet war mir klar, aber meine Schwester hat es auch nicht interessiert. Es war wir ein großes Geheimnis. ich hatte keinen zu reden, wenn ich unsicher war, und so habe ich den Kontakt mies abgebrochen. 
Da ich in meiner Firma über den Jahreswechsel immer 2 Wochen Betriebsferien habe, wollte ich mal nach Finnland ( ..wollte Polarlichter sehen) und die Reaktion meiner Schwester war " ich will nicht das du dir das allein ansiehst... das ist unfair" aber sie hat noch nicht mal gefragt, ob sie in der Zeit auch Urlaub bekommt. und jetzt sitze ich hier allein und gelangweilt. und muss auf nächtes Jahr warten. 
Ich habe das Gefühl, dass meine Familie mich ausbremst und nicht will das ich ein selbstbestimmtes Leben führe.
Ich bin oft unsicher und brauche manchmal Zuspruch, jemand der sagt" ja mach das, ich freu mich für dich". Aber das kommt irgendwie nie. 

Was soll ich machen?? Würde ein Auszug helfen? 
Danke für zuhören
 

Das klingt nicht gesund .

Hast du Freunde, Arbeitskollegen, auch diese sind oftmals richtungsweisend .

Das mit der Reise, da gibt es geführte Reisen, wo andere Teilnehmer auch mit dabei sind und da lernt man recht schnell jemand kennen . Du hättest deine Schwester aber auch fragen können, ob sie nicht Lust hat mit dir diese zu machen .

Ich habe so auch ein wenig das Gefühl da stimmt die Kommunikation nicht zwischen euch .

Du bist 25. Jahre alt und solltest leben und das tun, das dir gut tut !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2018 um 19:03
In Antwort auf pariah

Hallo, 
ich bin mit nicht sicher, ob ich hier richtig bin. Aber ich muss mal was los werden ... Vielleicht brauch ich hilft mir eine Sicht von außerhalb.

Ich, w 25,  fühle mich wie im Käfig. und habe das Gefühl dass ich nicht verstanden werde. 
Ich wohne in einer Wohnung mit meiner Schwester im Haus meines Opas. Ich habe das Gefühl, dass ich von meiner Familie ausgebremst werde und Sie mir persönlich im Weg stehen. 
Ich kann allerdings nicht mit Ihnen reden, sie nehmen das alles zu persönlich und ich krieg es dann monatelang vorgehalten....
Ich hatte bis jetzt noch keine richtige Beziehung. Ich war einmal allein auf einem Konzert und habe dort jemanden kennen gelernt, wir haben uns auch ein paar Mal getroffen. Allerdings könnte ich auch darüber nicht mit der Familie reden. Das meine Mutter nicht über Liebe und Beziehung  redet war mir klar, aber meine Schwester hat es auch nicht interessiert. Es war wir ein großes Geheimnis. ich hatte keinen zu reden, wenn ich unsicher war, und so habe ich den Kontakt mies abgebrochen. 
Da ich in meiner Firma über den Jahreswechsel immer 2 Wochen Betriebsferien habe, wollte ich mal nach Finnland ( ..wollte Polarlichter sehen) und die Reaktion meiner Schwester war " ich will nicht das du dir das allein ansiehst... das ist unfair" aber sie hat noch nicht mal gefragt, ob sie in der Zeit auch Urlaub bekommt. und jetzt sitze ich hier allein und gelangweilt. und muss auf nächtes Jahr warten. 
Ich habe das Gefühl, dass meine Familie mich ausbremst und nicht will das ich ein selbstbestimmtes Leben führe.
Ich bin oft unsicher und brauche manchmal Zuspruch, jemand der sagt" ja mach das, ich freu mich für dich". Aber das kommt irgendwie nie. 

Was soll ich machen?? Würde ein Auszug helfen? 
Danke für zuhören
 

Warum hast Du kein Umfeld? Keine Freunde? Zieh aus! Triff Entscheidungen alleine. Hört sich wie eine Sekte an


viel Spaß beim erwachsen werden. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen